|     |  | |  

   |   |   |     | 

 

 

 

 

Hydraulische Betätigung für Tost-Backenbremsräder Kobold und Standard

   

 

Zur Steigerung der Bremswirkung können alle Tost- Backenbremsräder der Typen Kobold und Standard in Zukunft hydraulisch betätigt werden. Das eliminiert die bisher auftretenden Reibungsverluste durch die Betätigungszüge.

 

Durch die hydraulische Betätigung wird die Brems- leistung deutlich gesteigert und ist gleichzeitig besser dosierbar.

 

Der Umbau kann bei bestehenden Radeinbauten problemlos durchgeführt werden.

 

Die Ankerplatte wird durch ein maßgleiches Modell ersetzt. Das vorhandene Bremsrad kann weiter betrieben werden.

 

Vorteile

·  Höhere Bremsleistung, besser dosierbar

· Geringer Umbauaufwand mit großer Wirkung

· Das bestehende Rad kann weiter verwendet
   werden

· Umbau auch bei engen Radkästen möglich

· Minimal zusätzliches Gewicht von 500 g

· Keine Änderung der Schwerpunktlage

· Lieferung mit detaillierter Abeitsanleitung

 

Arbeitsumfang

Die bestehende Ankerplatte wird durch eine neue Ankerplatte gleichen Typs ersetzt. Hierauf sind die hydraulischen Bauteile montiert.

Der Bremsseilzug wird zur Betätigung der Bremse auf den neuen Hauptbremszylinder umgehängt.

 

 

 

 

Wichtige Angaben bei Ihrer Bestellung

Vorhandenes Rad (Kobold o. Standard)

· Achsdurchmesser

· Ankerschraube (M8 oder M10) + Länge

· Flugzeugtyp


Umbausatz für                                      045940

4 Zoll Kobold-Backenbremsrad


Umbausatz für                                       045945

5 Zoll Standard-Backenbremsrad


 

In jedem Umbausatz ist auch ein Service-/Füll-

kit einschließlich Hydrauliköl enthalten.