TOST Flugzeuggerätebau
Kontakt Tost
Tost Produkte
Tost Produkte
Tost Produkte Suche

SEK Baugruppen

Windeneinheit

Die Seileinziehwinde ist je nach Modell entweder auf einer Grundplatte oder einem Motorträger montiert. Die Windeneinheit wird im Rumpf hinter dem Sitz oder im Gepäckraum eingebaut und kann bei Bedarf auch wieder schnell ausgebaut werden. Hauptkomponenten sind der Antrieb (12 V Motor serienmäßig, 24 V optional) mit Schneckengetriebe, Halterung, Seiltrommel und Seilabdeckung.
Das Schleppseil wird in oder unter dem Rumpf in einem Schutzrohr aus Alu oder Kunststoff zur Zugvorrichtung am Heck geführt.

Zugvorrichtung mit Kappvorrichtung

Bei Schleppflugzeugen Typ Robin und Morane sowie bei Motorseglern wird die neue Zugvorrichtung am vorhandenen Schleppträger befestigt.
Bei Spornrad-Maschinen wie Piper, Maule, Husky etc. ist ein neuer Schleppträger im Lieferumfang enthalten, an dem die Zug- und Kappvorrichtung montiert ist.
Zur Betätigung der Kappvorrichtung dient der bisherige Kupplungsbetätigungszug, der auf den Kapphebel umgehängt wird. Eine Schleppkupplung kann wahlweise benutzt werden, z.B. für Bannerschlepp oder Doppelschlepp. Der Betätigungszug wird dann von der Kappvorrichtung auf die Kupplung umgehängt.
Hinweis: es darf immer nur eine Schleppvorrichtung benutzt werden.
Die Seillast wird über eine Zughülse von der Zugvorrichtung aufgenommen, also nicht in die Windeneinheit eingeleitet. Die zulässige Seillast entspricht der zulässigen Anhängelast des Schleppflugzeugs.
Ein Einlauftrichter nimmt das konisch geformte Endstück beim Einziehen des Seiles auf. Das Leitwerk wird so gegen Beschädigungen geschützt.

Elektrische Schalteinheit

Die Schalteinheit bestehend aus Schalter mit Kontrollleuchte, Sicherung und Kabelsatz, Standard 12 V Bordspannung, ist vorverdrahtet und fertig montiert auf einer Aluplatte, die in ein Instrumenten-Blindblech im Blickfeld des Piloten eingebaut werden kann.
Nach dem Ausklinken des Segelflugzeugs startet der Schlepp-Pilot den Seileinzug durch Betätigen des Kippschalters. Der Einzugsvorgang kann im Rückspiegel beobachtet werden. Die Kontrollleuchte ist während der Dauer des Seileinzugs in Betrieb. Der Motor wird nach Beendigung des Seileinzugs mittels Überlastschalter abgeschaltet bzw. sofort, wenn eine automatische Abschaltung vorhanden ist.

Schleppseil

Durchmesser 6,1 mm, Standardlänge 50 m. Am Seilende wird das komplette Alu-Endstück mit Sollbruchstelle und Doppelring eingeknotet. Bruchlast der Sollbruchstelle nach Ihren Angaben. Ohne Vorgaben liefern wir die Standardausführung mit 500 daN, weiße Sollbruchstelle.
Der Bausatz der SEK ist schleppfertig. Nach erfolgter Abnahme können Sie sofort mit dem Betrieb beginnen. Das Seilführungsrohr ist nicht im Lieferumfang enthalten, da die Versandkosten wegen der Länge des Rohres zu hoch sind.
Auf Wunsch liefern wir das passende Rohr fertig aufgetrichtert mit.

Tost Product